am 21.09.2018 von Björn Ahrndt

Wiesach

Alpweg zwischen Wiesach und der Alpe Ornach

Wie die Tour durch den Ostertobel beginnt, auch diese leichte Wanderung am Wanderparkplatz Gunzesried Säge.

In gut 20 Fahrminuten ab dem Gasthof Elisabeth ist der Wanderparkplatz erreicht. Nun geht es gegenüber des Parkplatzes auf einem breiten Alpweg nach oben.

Bald geht der Weg über eine Alpwiese in einen Pfad über, bevor er anschließend in den Wald eintaucht. In kleinen Kehren, über Stock und Stein, geht es schnell nach oben zum kleinen Weiler Wiesach.

Hier öffnet sich der Wald. Ein wunderschön idyllisches Plätzchen mit dem alten Jagdhaus und der kleinen Kapelle. Linker Hand geht es nun wieder auf einem breiten Alpweg weiter nach Westen. An einer unbewirtschafteten Alpe steigt der Weg kurz an, bevor die Alpwiesen an der Alpe Ornach (ebenfalls unbewirtschaftet) erreicht sind.

Direkt vor der Alpe geht es auf einem Pfad hinunter zum Waldrand, wo der wunderschöne Abstieg durch den Fichtenwald beginnt. Am unteren Ende des Waldes trifft man auf den Aubach. Hier geht es zur Mautstrasse, die die Alpe Scheidwang mit Gunzesried Säge verbindet.

Auf der Mautstrasse geht es links zurück nach Gunzesried Säge. Kurz nach der Mautschranke lädt die Alpe Gerstenbrändle mit Allgäuer Leckereien ein, bevor ein paar hundert Meter später der Wanderparkplatz wartet.

Diese Runde kann in beiden Richtungen gegangen werden. Um am Ende der Tour eine schöne Einkehr zu erleben, empfiehlt sich aber die beschriebene Variante.

am 17.09.2018 von Björn Ahrndt

"Obheiter"

Obheiter

Gerade im herbstlichen Allgäu kann es vermehrt zu einer besonderen Wetterlage kommen.

Als "Obheiter" bezeichnen Einheimische eine Wettersituation die vermehrt im Herbst auftritt. Während sich in den Tälern der Nebel hält, ist es auf den Bergen sonnig.

Untere Luftmassen kühlen aufgrund des kalten Bodens stärker ab als höher gelegene Luftmassen. Bei wenig Wind vermischen sich die beiden Luftmassen in einer Hochdrucklage nicht. Es entsteht eine Grenze, zwischen beiden Regionen, die längere Zeit sehr stabil bleibt.

"Obheiter" führt zu besonderen, eindrucksvollen Bildern und Gipfelerlebnissen. Einige Tourenbeschreibungen für Wanderungen, Ausflüge oder auch Radtouren gibt es übrigens hier.

am 08.09.2018 von Björn Ahrndt

Entspannen und genießen

Sonnenliegen im Garten vor dem Gasthof Elisabeth

Nach einem ereignisreichen Tag im Allgäu "die Seele baumeln lassen".

Egal wie Sie Ihren Tag in unserem schönen Allgäu gestaltet haben. Kleine Wanderung, große Bergtour oder eine Fahrradtour. Zurück im Gasthof Elisabeth können Sie den Tag entspannt ausklingen lassen.

Genießen Sie die Aussicht von Ihrem Balkon oder entspannen Sie auf unseren Liegen im Garten vor dem Haus. Den Tag einfach Revue passieren lassen. Am Abend gibt es dann ein leckeres Gericht und ein frisch gezapftes Bier.

So lässt es sich aushalten. Übrigens haben wir auf dieser Seite auch ein paar Tipps zu Ausflügen in die nähere Umgebung für Sie zusammengestellt. Schauen Sie doch einfach mal rein.

Weil Vorfreude die schönste Freude ist: unsere leckeren Herbstmenüs für die kommenden Wochen finden Sie hier.

am 08.09.2018 von Björn Ahrndt

Ostertobel

Wanderung durch den Ostertobel

Diese Wanderung durch den Ostertobel beginnt in der "Gunzesrieder Säge".

Vom Gasthof Elisabeth erreichen Sie in etwa 15 Fahrminuten Gunzesried und ein paar Minuten später den gebührenpflichtigen Wanderparkplatz bei Gunzesried Säge. Diese leichte Tour befindet sich somit auf der gegenüberliegenden Seite der Hörnerkette, die Ofterschwang und das Illertal und das Gunzesrieder Tal trennt.

Ein paar Meter nach dem Wanderparkplatz ist der beschilderte Eingang zum Ostertobel erreicht. Der Weg durch den Ostertobel führt immer parallel zum Ostertalbach. Zunächst eben, dann in leichtem Auf und Ab geht es über Wurzeln und kleine Stege an Wasserfällen und Tümpeln vorbei.

Gegen Ende steigt der Weg etwas steiler an und führt oberhalb des Bachs zum Wanderparkplatz im Ostertal. Hier halten Sie sich rechts und wandern auf einem breiten Wirtschaftsweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Kurz hinter dem Parkplatz im Ostertal bietet sich die sogenannte Buhl's Alpe für eine Einkehr bei Kaffee und Kuchen an. Alternativ gibt es auch in Gunzesried Säge Einkehrmöglichkeiten.

Der Besuch des Ostertobel ist kostenfrei.

am 06.09.2018 von Björn Ahrndt

Herbstzeit ist Wanderzeit

Silberdistel

Ob auf den hohen Gipfeln, auf den Alpwiesen oder in den Dörfern. Genießen Sie das Allgäu zu einer der schönsten Jahreszeiten.

Die Landschaft färbt sich zunehmends in golden-gelbe Farbtöne. Rot und bunt leuchten die Bäume. Die Luft ist klarer und frischer als noch vor ein paar Wochen. Der Blick auf die umliegenden Berggipfel scheint weiter als sonst. Und auf den Wanderwegen geht es deutlich ruhiger zu als in den zurückliegenden Urlaubstagen.

Der Herbst ist traditionell die schönste Wanderzeit im Allgäu. Dabei sind neben den gemütlichen Touren auch durchaus noch hohe Gipfelziele möglich. So ist für jeden etwas dabei.

Wir haben einige Bergtouren- und Wandervorschläge für Sie zusammengestellt.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Alpe Scheidwang

Fahrt zur Alpe Scheidwang

Eine längere Rad-Tour führt über Gunzesried hinauf zur 1.317m hoch gelegenen Alpe Scheidwang.

Vom Gasthof Elisabeth geht es in Richtung Blaichach-Bihlerdorf. Durch den Ort hinauf zur Kirche erreicht man die Strasse nach Gunzesried. Die eigentliche Auffahrt beginnt.

Bis Gunzesried und weiter zur Gunzesried Säge ist die Strasse für den öffentlichen Verkehr freigegeben. Anschließend beginnt eine Mautstrasse, die bis zur Alpe durchwegs asphaltiert ist.

Fast ebenerdig geht es durch das wunderschöne Autal, bevor der knackige Schlußanstieg durch den Wald erreicht ist. Schließlich kommt die Alpe in Sicht und heißt uns mit kühlen Getränken und einer leckeren Brotzeit willkommen.

Wer es ganz sportlich mag, kann von Westerhofen nach Ofterschwang und von dort weiter in Richtung Allgäuer Berghof fahren. Der teils sehr steile Weg führt dann in einer rasanten Abfahrt ebenfalls nach Gunzesried.

Tipp: zwischen Gunzesried und Gunzesried Säge befindet sich die Bergfischzucht, wo es frischen Saibling zu genießen gibt.

am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Bildstöckle

Auf der Fahrt zum Bildstöckle, Blick zum Grünten

Anstrengende Mountainbiketour durch den Berghofer Wald

Vom Gasthof Elisabeth geht es zunächst zum Sonthofer See und weiter entlang der Iller bis zur Mündung der Ostrach. An der Ostrach entlang geht es westwärts und anschließend entlang der Starzlach aus der Stadt hinaus zum Ortsteil Winkel.

Hier beginnt die Auffahrt auf der für den öffentlichen Verkehr gesperrten, weil mautpflichtigen Strasse. Es geht entlang des sogenannten Königssträßleins in den Berghofer Wald. Auf eine Höhe von etwa 1.000 Metern ist die Berghofer Wald Alpe und kurz danach die Dreiangelhütte (beide bewirtschaftet) erreicht.

An der Dreiangelhütte zweigt der teils geschotterte, aber immer breite Fahrweg hinauf zum Bildstöckle ab. In teilweise knackig-steilen Serpentinen geht es nach oben. Oben angekommen trifft man auf den von Sonthofen herauf kommenden Fahrweg. Links bietet ein Bänklein einen wunderschönen Blick hinüber zum Daumen-Massiv. Rechts ab gelangt man nach wenigen hundert Metern zum Bildstöckle.

Die Abfahrt nach Sonthofen erfolgt auf der Fahrstrasse, die im oberen Teil gesperrt und mautpflichtigen ist. Über den Sonthofer Ortsteil Staig gelangt man nach unten und trifft schließlich wieder auf die Ostrach, die zurück in Richtung Iller führt.

am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Burgenwelt Ehrenberg & highline 179

highline 179 und Teile der Burganlage Ehrenberg

Bei Reutte tauchen Sie in eine faszinierende mittelalterliche Welt.

Die mittelalterliche Burganlage von Ehrenberg ist ein imposantes Bauwerk. Die in den Gesamtkomplex neu integrierte "highline 179" beeindruckt vor dieser Kulisse umso mehr.

Besichtigen Sie Burg, wandern Sie durch die Wälder rundum Ehrenberg und wagen Sie einen luftigen Schritt auf die längste Fußgängerbrücke der Welt im Tibetstyle.

Über die Autobahn erreichen Sie Ehrenberg nach einer knappen Fahrstunde. Etwas länger, aber landschaftlich umso schöner, geht es über den Oberjoch-Pass und das Tannheimer Tal.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Bodensee

Bodensee-Uferpromenade bei Friedrichshafen

Lindau oder Friedrichshafen erreichen Sie bequem mit dem Zug.

Der Bodensee ist von Sonthofen aus gar nicht so weit entfernt und allemal einen Tagesausflug wert.

Entspannt geht es mit der Bahn von Sonthofen über Immenstadt nach Lindau oder Friedrichshafen. Genießen Sie das Flair des schwäbischen Meeres. Flanieren Sie an der Uferpromenade oder runternehmen Sie eine Ausflugsfahrt mit dem Schiff. Die Blumeninsel Mainau ist, das Zeppelin-Museum, ...

Der Bodensee bietet viele Möglichkeiten, der einen Tagesausflug zum Erlebnis werden lässt.

am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Königsschlösser bei Füssen

Schloss Neuschwanstein

Weltbekannt. Einzigartig. Wunderschön.

Die Königsschlösser sind ein Wahrzeichen des Allgäus und über die Grenzen Bayerns hinaus in der ganzen Welt bekannt.

Über die Autobahn A7 erreichen Sie Füssen und die Gemeinde Schongau in einer knappen Stunde.

Hier können Sie das Schloss Neuschwanstein sowie das gegenüberliegende Schloss Hohenschwangau besuchen. Ein Spaziergang um den Alpsee oder eine Wanderung zur Marienbrücke runden das "König-Ludwig-Erlebnis" ab.

Tipp: Die schöne Füssener Altstadt oder auch die umliegenden Seen wie Forggensee, Bannwaldsee oder Hopfensee sind allemal einen Besuch wert.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Heini-Klopfer-Skiflugschanze

Skiflugschanze Oberstdorf und Freibergsee

Die imposante Skiflugschanze im Oberstdorfer Stillachtal.

Eine der größten Schanzenanlagen der Welt steht in Oberstdorf. Genauer gesagt im Stillachtal.

Schon von unten betrachtet ist die Schanze ein imposantes Bauwerk. Von oben haben Sie einen herrlichen Blick auf die Oberstdorfer Bergwelt. Ein barrierefreier Schrägaufzug bringt Sie vom Tal zum "Fuß" des Schanzenturms. Von hier überblicken Sie das gesamte Gelände. Alternativ gibt es eine Vielzahl von Wanderwegen. So können Sie beispielsweise auch über den Freibergsee aufsteigen.

Auf dem Turm selbst stehen Sie 70 Meter über dem Boden, was bei dem ein oder anderen doch ein leichtes Kribbeln im Bauch auslösen kann. Geführte Touren bringen Ihnen die ganze Faszination des Skisprungsports näher.

Ein Ausflug für die ganze Familie!

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Vierschanzentournee 2018/19

EisKristalle im Allgäu

Exklusive Vorverkaufs-Aktion für Oberstdorf und Skisprung-Fans.

Am 29. und 30. Dezember die 67. Vierschanzentournee. Mehr als 40.000 begeisterte Skisprungfans aus aller Welt werden live im Stadion erwartet. Ein einmaliges Erlebnis.

Im Februar geht es weiter mit dem Skifliegen. Vom 01. - 03.02.2019 starten die Weitenjäger auf der Heini-Klopfer Skiflugschanze. An den drei Tagen wieder zig Tausende Zuschauer vor Ort sein. Eine einmalige Stimmung.

+++ EXKLUSIV FÜR SIE+++

Nutzen Sie die Möglichkeit und buchen Sie vor allen anderen für sich und Ihre Freunde Ihre Wunschtickets! Ab Freitag, 31. August 2018 um 15 Uhr - also bereits einige Tage vor dem offiziellen Ticketverkaufsstart am 03. September 2018 - können Sie ausschließlich in unserem Online-Shop Tickets buchen.
Die Tickets im exklusiven Vorverkauf sind nur über den Online-Shop erhältlich.

Der offizielle Ticketvorverkauf für die einzigartigen Sporterlebnisse startet am 3. September 2018. Ab diesem Zeitpunkt können für die Vierschanzentournee zunächst die 2-Tages-Pässe in allen Kategorien erworben werden (Einzeltickets für die Vierschanzentournee ab 22. Oktober erhältlich). Für das Skifliegen sind bereits ab dem 03. September alle Tickets erhältlich.

Mit unserem Gasthof Elisabeth treffen Sie für Ihren Aufenthalt die richtige Wahl. Vom Sonthofer Bahnhof, einen Spaziergang entfernt, fahren Sie bequem mit dem Zug nach Oberstdorf.

Auch unser Schwesterhotel, das Kaisers in Sonthofen, bietet Ihnen schöne Zimmer in ruhiger Lage. Schauen Sie gleich nach, ob Ihr Wunschzimmer noch frei ist, oder rufen Sie uns an: 08321 677 120

Zu den Zimmern im Elisabeth geht es hier
Das Kaisers in Sonthofen finden Sie unter www.kaisers-hotel-sonthofen.de

am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Über die Sonnenköpfe

Der-Sonnenkopf

Diese Bergtour beginnt im Sonthofer Ortsteil Altstädten.

Zunächst geht es in Richtung Altstädter Hof bzw. Sonthofer Hof durch den Leybach Tobel.

Nach einer kurzen Einkehr am Altstädter Hof führt der Weg hinauf in Richtung Sonnenkopf. Oben angekommen hat man einen wunderbaren Blick auf Sonthofen und auf der anderen Seite ins Retterschwanger Tal.

Nun geht es auf einem Gratweg über den Heidelbeerekopf und den Schnippenkopf in Richtung Oberstdorf. Entweder, man steigt ab dem Falkenjoch wieder ab. Über die Sonnenklause geht es zurück nach Altstädten.

Alternativ folgt dem Weg hinunter zur Gaißalpe und nimmt den Wallraffweg nach Oberstdorf.

Anschließend bringt uns die Bahn bequem zurück zum Bahnhof in Altstädten.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Wannenkopf

Hochmoor

Diese Tour startet auf halber Höhe des Riedbergpasses, ein paar Fahrminuten von Ofterschwang entfernt.

Vom Parkplatz der Wannenkopfhütte geht es gleich munter los. Wie alle Touren auf die Hörnerkette, ist auch diese Tour geprägt von steilen Kehren. Vor allem nach der Wannenkopfhütte warten einige knackig-sportive Steigungen.

Auf etwa 1550m endet der steile Teil des Weges und mündet in eine große, breite Bergwiese. Nach dem Passieren einer sensationellen Landschaft geht es in ein, zwei kurzen, steilen Kehren hinauf zum Gipfelkreuz des Wannenkopfs mit tollem Panoramablick auf das Illertal.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Ofterschwanger Horn

Ofterschwanger Horn

Diese Wanderung kann direkt ab dem Gasthof Elisabeth starten.

Zunächst geht es am Bach entlang in Richtung Ofterschwang, dann durch den Ort zum "Weltcup-Express". Alternativ nehmen Sie den Bus, der wenige Meter von unserer Pension aus abfährt.

Der erste Abschnitt auf das Ofterschwanger Horn ist von grobschottrigem Untergrund gekennzeichnet, bevor der Weg in einer kurzen Kehre nach rechts, dann nach links, in einen Waldweg mündet.

Im Wald geht es in kurz aufeinanderfolgenden Kehren den direkten Weg nach oben. Nach einem zweiten Gatter geht es hinaus auf eine Wiese. Nun führt der schmale Wiesenweg, mit einem wunderbaren Blick auf Sonthofen im Rücken, in einem langen Rechtsbogen hinauf zu einer umbewirtschafteten Alpe und weiter auf das Ofterschwanger Horn.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Wittelsbacher Höhe

Wittelsbacher-Höhe

Leichte Wanderung oder Spaziergang direkt vom Gasthof aus.

Die Wittelsbacher Höhe ist eine besonderer Ort. Von vielen Seiten aus leicht zu erreichen lädt sie mit ihren beiden Bänken geradezu ein, den Tag entspannt ausklingen zu lassen.

Die Pension Elisabeth ist der ideale Ausgangspunkt. Der kleine Spaziergang durch den Wald und über die Wiesen bietet zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter eine einzigartige Atmosphäre.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Starzlachklamm

Klamm-Hütte-mit-Wasserfall

Als Ausflugsziel, oder als Wanderung über den Alpenblick. Dieser Tipp beinhaltet beides.

Auch wenn der Weg durch die Starzlachklamm nur gegen eine Gebühr begangen werden kann, so gehört dieser Weg, ob seiner landschaftlichen, geologischen Besonderheiten, zu einem Allgäu-Besuch bei Sonthofen einfach dazu. Zudem stellt dieser Ausflug eine schöne Schlechtwetter-Alternative dar.

Ausgangspunkt ist der Sonthofer Ortsteil Winkel. Am ausgeschilderten Wanderparkplatz der Starzlachklamm geht es los. Der Weg entlang der Starzlach führt zunächst eben, entgegen dem Bachlauf, in Richtung Westen. Nach etwa 10 Gehminuten ist der Eingang zur Klamm erreicht.

Als Wanderungen können Sie auch eine Rundtour über den Berggasthof Alpenblick ansetzen. Am Ende der Klamm kehren Sie nicht um, sondern steigen hinauf in Richtung Berggasthof Alpenblick und wandern anschließend über den "Nothaldeweg" zurück nach Winkel. Für diese Wanderung müssen Sie in etwa 2 Stunden einplanen.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Burgberger Hörnle & Grünten

Der-Grünten-im-Sonnenuntergangslicht

Diese Bergtour führt von Burgberg aus auf den „kleinen Bruder“ des Grünten.

Im Anschluss an das Burgberger Hörnle können Sie auch noch direkt den als Wächter des Allgäus bekannten Grünten in Ihre Tour einbauen.

Ausgangspunkt ist entweder Burgberg im Allgäu selbst, oder man fährt noch einige Meter auf der mautfreien Straße in Richtung Berggasthof Alpenblick.

Am Parkplatz der Alpe Weiher geht es dann steil ansteigend über Wiesen und weiter auf einem Fahrweg in Richtung Grünten. Zunächst im Wald, dann über ein kurzes Stück Wirtschaftsweg, ist der Bergpfad zum Grüntenhaus bald erreicht. Ein paar hundert Höhenmeter weiter zweigt links der Weg zum "Hörnle" ab. Geradeaus würde man das Grüntenhaus und anschließend den Gipfel des Grünten mit dem Jägerdenkmal erreichen.

Entscheidet man sich für die ausgesetzter Variante über das Hörnle, steigt man steil auf der Südseite auf und gelangt vom Hörnle-Gipfel über einen drahtversicherten Grat (nur für Geübte) auf den Zustieg zum Grünten und Jägerdenkmal.

Mehr erfahren
am 31.08.2018 von Björn Ahrndt

Sonthofer Hof

Der Sonthofer Hof im Abendrot

Sommer wie Winter ist der Sonthofer Hof ein beliebtes Ziel.

Der Sonthofer Hof ist über die Sommermonate eine Alpwirtschaft, im Winter wird er vom Skiclub Sonthofen bewirtschaftet. Ob als Wanderung oder als Radtour. Zu jeder Jahreszeit gibt es eine schöne Aussicht über Sonthofen und das Illertal.

Vom Gasthof Elisabeth fahren oder gehen Sie zunächst auf einem Feldweg zum Sonthofer Ortsteil "Illerdamm". Nun folgen Sie der Aller in Richtung Oberstdorf und gehen ab dem Campingplatz in Richtung Freizeitbad Wonnemar.

Am südlichen Ortsende von Sonthofen fahren Sie auf dem Strasse nach Beilenberg und von dort auf geschotterten und asphaltierten Wegen hinauf auf den Sonthofer Hof.

Zu Fuß geht es am südlichen Ortsende Sonthofens zunächst über den Wanderweg am Bachtel hinauf nach Hofen und dann über den Alpweg hinauf in Richtung Sonthofer Hof.

Ab Altstädten führt im Sommer auch eine mautpflichtigen Strasse zum Sonthofer Hof, der somit auch "nur" als Ausflugsziel und zum Genuß der leckeren Käsbrotzeit angefahren werden kann.

am 24.08.2018 von Jochen Häfele

Allgäuer Trauben-Sommer

Weintrauben

Ob man es glaubt oder nicht aber die Trauben an der Hauswand vom Gasthof Elisabeth sind wirklich reif. Dieser Sommer hat auch im Allgäu seine Spuren hinterlassen.

Ob das Allgäu zukünftig als Weinanbaugebiet Karriere machen wird und wir unseren eigenen Wein herstellen... das darf wohl bezweifelt werden.

Dafür gibt es bei uns zu unserer Halbpension ein leckeres "frisch Gezapftes". Wer möchte bekommt natürlich auch einen Wein aus eigener Bestellung.

So oder so: der Wettergott höchst persönlich hat uns mit einem wunderbaren Sommer beglückt.

am 22.08.2018 von Björn Ahrndt

Viehscheid 2018

Viehscheid

Die Viehscheidzeit naht. Noch sind die Tiere auf den Alpen, doch schon bald geht es zurück ins Tal.

Der Viehscheid hat im Allgäu eine lange Tradition. Es ist schon ein beeindruckendes Spektakel wenn, je nach Alpe, hunderte Tiere ins Tal getrieben und gefeiert werden. Hat eine Alpe den langen Bergsommer ohne Unglück überstanden, führt eine mit Blumen geschmückte Kranzkuh die Herde an. Rund um den Viehscheid gibt es Musik und Getränke und die ein oder andere Leckerei.

Viehscheid-Termine im Oberallgäu

11.09.2018: Viehscheid in Bad Hindelang
12.09.2018: Viehscheid in Schöllang
13.09.2018: Viehscheid in Oberstdorf
14.09.2018: Viehscheid in Balderschwang
15.09.2018: Viehscheid in Ofterschwang
15.09.2018: Viehscheid und Krämermarkt in Kranzegg
15.09.2018: Viehscheid in Immenstadt
19.09.2018: Viehscheid in Bolsterlang
22.09.2018: Viehscheid in Obermaiselstein

Viehscheid-Termine im Ostallgäu

08.09.2018: Viehscheid in Pfronten
08.09.2018: Viehscheid in Seeg
15.09.2018: Viehscheid in Pfronten (OT Röfleuten)
15.09.2018: Viehscheid in Eisenberg
17.09.2018: Viehscheid in Nesselwang
18.09.2018: Viehscheid und Krämermarkt in Wertach

Viehscheid-Termine im Westallgäu

14.09.2018: Viehscheid in Oberstaufen
15.09.2018: Alpabtrieb und Heimatabend in Maierhöfen
21.09.2018: Viehscheid in Thalkirchdorf (Oberstaufen)

Terminangabe ohne Gewähr! Bitte beachten Sie, dass jederzeit kurzfristige Terminänderungen möglich sind. Bitte informieren Sie sich am Besten direkt bei der Gemeinde.

am 21.08.2018 von Björn Ahrndt

Höhenbergtouren

Begegnungen am Berg

Der Spätsommer & Herbst bietet perfekte Bedingungen für Hochtouren.

Im Hochsommer verschwinden die meisten Schneefelder des Winters gänzlich. Die Wetterlage ist in den Spätsommer-Monaten und im Herbst besonders stabil. Die klare, frische Luft in den Bergen erlaubt einzigartige Panorama-Aussichten, weit nach Süden.

Viele Wanderer schätzen das Allgäu wegen seiner Vielfalt. Die Hörnerkette um Ofterschwang lädt zu leichten bis mittelschweren Wanderungen. Die ein oder andere Bergbahn erleichtert den Auf- und Abstieg.

Vom "Elisabeth" aus erreichen Sie aber auch die hohen Gipfel mit über 2.000m Höhe rund um Oberstdorf "im Nu". Damit stehen Ihnen auch zahlreiche Höhentouren zur Auswahl. Und hier kann man, mit etwas Glück und den richtigen Tipps zur Tour, auch einzigartige Begegnungen machen.

So wie mit diesen Kollegen hier, die rund um die Mindelheimer Hütte, in den Bergen und Felsen zwischen Oberstdorf und dem Kleinwalsertal nochmal Kraft tanken, bevor der zährende Winter naht.

Bergtouren zur Mindelheimer Hütte starten im Kleinwalsertal, bei Mittelberg, vom Rappenalptal bei Oberstdorf oder ab der Bergstation der Kanzelwandbahn.

Mehr erfahren
am 01.08.2018 von Jochen Häfele

Bergluft statt Hitze-Stress

Höfatskuh

Bei uns im Allgäu genießen Sie nicht nur oben auf den Gipfeln die kühlende Bergluft auch im Tal geht es kaum mal über die 30 Grad und Nachts wird es merklich kühler. Natürlich schläft es sich bei solch angenehmen Temperaturen wesentlich besser.

Es ist das perfekte Wetter um richtig hoch hinaus zu gehen. Selbst in den Gipfelregionen der Allgäuer Alpen herrschen sommerliche Werte. Deshalb ist es die perfekte Zeit für Hochtouren wie zum Beispiel die Klettersteige, oder Gipfelbelbesteigungen wie Widderstein, Hohes Licht oder Hochvogel, alle samt über 2.500 Meter hoch. Wer Abkühlung benötigt, dem empfehlen wir den 10 Fußminuten entfernten Sonthofer See.

Unten im Tal führen die regelmäßigen Niederschläge und Sommergewitter dazu, dass es weiterhin schön GRÜN ist im Allgäu. Grün ist es selbstverständlich auch auf den Alpenweiden, die derzeit von Jungvieh bis an die 2.000 Meter abgegrast werden.

am 17.07.2018 von Jochen Häfele

Ruhe & Entspannung im Allgäu Urlaub

Sonnenuntergang im Allgäu

Was die Bergwelten so von unserem Alltag unterscheidet ist vor allem die Lautstärke. Ruhe in sich und in der umgebenden Landschaft zu finden gelingt in den Bergen einfach besonders gut. Und dazu muss man oftmals nicht weit weg von den "Hauptverkehrsachsen".

Nachfolgend haben wir Ihnen drei Tipps:

• suchen Sie sich eine passende Tour zu einer der Allgäuer Alpgenuss Alpen raus. Wenn diese nicht in direkter Reichweite einer Bergbahn ist, ist die Ruhe schon fast sicher.

• machen Sie eine kleine Runde nach dem Abendessen. Da freut sich nicht nur Ihr Magen... auch die Stimmung und die Lichtverhältnisse sind meist wesentlich intensiver

• gehen Sie jetzt im Sommer ganz hoch in die Berge und nutzen Sie die Kraft die Ihre Muskeln haben. Bergtouren im Allgäu stellt Ihnen tolle Touren z. B. auf die Mindelheimer Hütte vor

am 19.06.2018 von Jochen Häfele

Sommer Menü - frisch gekocht

Überbackenes Schitzel

Unsere Köche haben sich für diesen Sommer wieder was für Sie einfallen lassen. Auf dem Sommer Menüplan finden Sie regionale Spezialitäten, frisch gekochte Klassiker und natürlich unseren GRILLMEISTER beim wöchentlichen Grillen auf der Terrasse.

Wir sind uns sicher, da findet jeder was Schmackhaftes und Genussvolles. Zudem gibt es täglich ein frisches Salatbuffet und natürlich eine Dessert-Spezialiät. Unsere Köche freuen Sich auf Sie und Ihre Rückmeldung.

Den Auszug aus dem Sommer-Menü finden Sie hier

am 19.06.2018 von Jochen Häfele

Alp-Sommer im Allgäu

Höfatskuh

Der Alp-Sommer im Allgäu hat begonnen, alle 4-Beiner sind schon da, egal ob Kühe, Esel, Pferde oder Ziegen. Die frischen Kräuter auf den Bergwiesen schmecken bereits. Die Alpen-Wandersaison hat damit auch eröffnet.

Unsere Gäste genießen Wanderungen zu den Allgäu Alpen (sonst häuftig Almen genannt). Ganz besonderer Qualität haben sich die Partner vom Allgäuer Alpgenuss verschrieben. Hier finden Sie nur regionale Speisen und Getränke, oftmals sogar selbstgemachte. Wie die frische Milch oder den Käse, den Sie auf den Sennalpen probieren können.

Alpgenuss Alpen

am 15.06.2018 von Jochen Häfele

Murmele besuchen statt WM

Murmeltiere im Allgäu

Wer jetzt seinen Urlaub bei uns im Allgäu genießt, hat die Berge (fast) für sich alleine. Freuen Sie sich über tolle Wanderwege, die zu wundervollen Alpen führen. Radeln Sie mit E-Bike oder reiner Muskelkraft in die Alpentäler und besuchen Sie unsere Allgäu Murmele (Murmeltiere).

Die Murmeltiere sind seit Anfang Mai aus Ihrem Winterschlaf erwacht und tollen derzeit mit Ihren Jungen auf den Wiesen in den Allgäuer Alpen herum.

Dabei können Sie die Familien sehr einfach von der Alpstraße oder dem Wanderweg aus beobachten. Die Angst vor dem Menschen ist in den letzen Jahrzehnten gewichen, da es in den deutschen Alpen keine Jagd gibt. Einzig der in den Allgäuer Alpen wieder heimisch gewordene Steinadler ist eine Gefahr für die bis zu 6 Kilogramm schweren Nager.

Gerne verraten wir unseren WM Gästen wie Sie den niedlichen Murmele auf die Schliche kommen...

Wer doch ab und zu mal ein WM Spiel sehen möchte, dem bietet sich der TV in jedem unserer Zimmer an. Weiterhin gibt es die Möglichkeit von Public Viewing z. B. in Sonthofen oder Kempten.

Unser Angebot für WM Urlauber: ab 3 Nächten im Doppelzimmer inklusive regionales Frühstücksbuffet & 3-Gang Abend Menü nach Wahl: ab € 319,-für 2 Personen im Doppelzimmer.

am 16.05.2018 von Jochen Häfele

Regentage bei "Lurchi"

Alpensalamander

Ohne Regen kein Lurchi - das ist eindeutig. Der Alpensalamander bewohnt weite Teile des Alpenbogens und lebt gerne in feuchten Bergwäldern. Zu Gesicht bekommt man das pechschwarze "Regenmännchen" fast nur am frühen Morgen oder wenn es regnet.

Sein ganzer Körper (auch die Bauchseite) ist glänzend schwarz und deshalb nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Passen Sie also bitte auf die max. 15 cm großen Gesellen auf wenn Sie im Allgäu bei Regen unterwegs sind... aber ganz so einfach ist es dann auch wieder nicht einem über den Weg zu laufen.

Die Alpensalamander treffen Sie im Allgäu besonders im Frühling ab Mai bei Regen in feuchten Tobeln (wasserführende Schlucht) an. Gerne sind Sie im Mai und Juni auf Wanderwegen unterwegs um sich zu paaren. Wer das mal beobachtet hat, wird es so schnell nicht vergessen. Es ist einfach niedlich den putzigen Tierchen dabei zuzusehen wie sie sich gegenseitig "bekrabbeln".

Unser Tipp bei Regen: in Gunzesried Säge der Tobelweg oder bei Altstädten der Leybachtobel (Parkplatz am Freibad in Altstädten).

Weitere Infos zum Alpensalamander

am 25.04.2018 von Björn Ahrndt

Veranstaltungskalender 2018

Weltcup-Huette g

Hier finden Sie, passend zu Ihrem Aufenthalt, ein paar Veranstaltungstermine der Bergbahnen Gunzesried-Ofterschwang (nur 5 Fahrminuten von unserem Haus entfernt).

10. MaiVatertag* - Väter erhalten auf Wunsch 1 Paar Weißwürste oder Wienerle mit Breze & Getränk auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Vatertagsfest mit Live-Musik an der Hochbichlhütte
13. MaiMuttertag - Allgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
20. MaiZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
3. JuniZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
17. JuniZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
1. JuliZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf derSonnenterrasse der Weltcup-Hütte
8. JuliAllgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
15. JuliZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
22. JuliAllgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
29. JuliTraditionelle Bergmesse ab 10:30 Uhr am Gipfelkreuz des Ofterschwanger Horn* / Bergfest an der Hochbichlhütte ab 11:00 Uhr* / Zünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
5. AugustAllgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
12. AugustZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
15. AugustFeiertags-Spezial - Sonderfahrten mit der Ossi-Reichert-Bahn aus Gunzesried. 1 Ticketkaufen, beide GO-Bahnen benutzen. Live-Musik auf der Weltcup-Hütte. Technikführungen jeweils um 11:00 und 14:00 Uhr an der Mittelstation der Ossi-Reichert-Bahn (ca. 1,5 Stunden)
19. AugustAllgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
26. AugustZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
2. Sept.Allgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
9. Sept.Bergmesse der Versöhnungskirche Memmingen an der Weltcup-Hütte* / Zünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
16. Sept.Allgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
23. Sept.Zünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte
30. Sept.Allgäuer Bergfrühstück auf der Weltcup-Hütte (Live-Musik) Berg-/Talfahrt mit Bergfrühstück für Erwachsene 29,50€; Jugendliche 27,00€; Kinder 20,50€
3. OktoberFeiertags-Spezial - Sonderfahrten mit der Ossi-Reichert-Bahn aus Gunzesried. 1 Ticket kaufen, beide GO-Bahnen benutzen. Live-Musik auf der Weltcup-Hütte. Technikführungen jeweils um 11:00 und 14:00 Uhr an der Mittelstation der Ossi-Reichert-Bahn (ca. 1,5 Stunden)
7. OktoberZünftiger Frühschoppen ab 11:00 Uhr (Live-Musik) auf der Sonnenterrasse der Weltcup-Hütte

Alle einmaligen Veranstaltungen* finden nur bei guter Witterung statt!
Die regelmäßigen Veranstaltungen finden bei fast jeder Witterung statt.
Alle Angaben ohne Gewähr.

am 08.04.2018 von Björn Ahrndt

Wir renovieren

Leckeres Meckatzer, wie immer

Während unserer Schließphase im Frühjahr sind wir nicht untätig.

Um unseren Gästen einen noch besseren Service bieten zu können bauen wir kräftig um. Neben einer neuen Theke wächst gerade auch unser neuer Frühstücksbereich.
Außerdem gibt es für unser Küchenzauberer eine neue Haubenspülmaschine und ein neues Kühlhaus auf der Küchenetage. Damit das Schleppen aus dem Keller der Vergangenheit angehört.
Bis zum 25.4. wird alles fertig sein. Dann gibt es außerdem noch eine weitere Überraschung für unsere Gäste... aber mehr wird noch nicht verraten :)

am 13.03.2018 von Jochen Häfele

Wir starten in den Frühling

Schnitzel und Pommes

Zumindest unsere Küche startet jetzt voll durch in den Frühling.... Eine kleine Auswahl unsere frühlingshaften Speisen für das 3-Gang Halbpension Menü sehen Sie mit einem Klick auf "Download".

Nach Ostern werden auch die Skigebieten rund uns herum den Betrieb einstellen. Bis dahin haben Sie noch immer die Wahl....
Ab dem 04. April gönnen wir uns drei Wochen Pause, die wir für allerlei Renovierungen nutzen werden. Ab dem 26. April eröffnen wir dann wieder...

Alpinski in Ofterschang
Frühlingsmenü
PDF Datei

Frühlingsmenü

267,61 kB → Download
am 28.02.2018 von Jochen Häfele

Weltcup Wochenende in Ofterschwang

Siegerehrung Rebensburg

Der Damen Skiweltcup gastiert am 9./10. März am Weltcup-Express in Ofterschwang. Neben dem Riesenslalom am Freitag findet am Samstag der Slalom an unserem Skigebiet vor der Haustüre statt. Das Rahmenprogramm inklusive Siegerehrung bietet am Rathaus in Sonthofen neben Musik viel gute Stimmung.

Das Rahmenprogramm inklusive Siegerehrung bietet am Rathaus in Sonthofen neben Musik viel gute Stimmung.

Im Gasthof Elisabeth ebenso wie im Hotel Kaisers in Sonthofen haben sich schon etliche Weltcup-Fans und Helfer angesagt, weshalb nur noch ein paar wenige Betten zur Verfügung stehen.

Alle weiteren Informationen zum Damen Skiweltcup in Ofterschwang

am 13.02.2018 von Jochen Häfele

Funkenfeuer im Allgäu

Funkenfeuer im Allgäu

Das Funkenfeuer im Allgäu ist ein Brauch aus dem alemannischen Raum, dabei wird der Winter ausgetrieben. Meist schon nach Dreikönig beginnen die jungen Einheimischen aus den Dörfern mit dem Sammeln und Bauen des "Funkens".

Ganz am Schluss wird die „Funkenhex’“ (meist eine Strohpuppe) zu oberst im Funken platziert. Am Funkensonntag - dieses Jahr am 18. Februar, versammeln sich die Einwohner der Dörfer und viele Gäste an den Funken und entzünden sie feierlich. Ab 19 Uhr brennen so im Oberallgäu an vielen exponierten Orten die Funkenfeuer.

Zu Funkenfeuer gehören auch die schmalzgebackenen „Funkenküchle“. Bei den Funkenfeuern in der Region gibt es in der Regel auch eine kleine Bewirtung. Unweit unseres Gasthofs ist der Funken von Hüttenberg ein beliebtes Ziel um das Spektakel aus nächster Nähe zu beobachten.

Hier finden Sie die aktuellen Termine und Orte der Funken im Allgäu und rund um den Gasthof Elisabeth.

am 23.01.2018 von Jochen Häfele

Skigebiete rund rum

Hödö

Zum Skifahren im Allgäu finden Sie bei uns die perfekte Basis, da die Skigebiete rund rum zu finden sind. Und wer nicht Skifahren will, kann rodeln oder Winterwandern in dem Bergen.

Die Talstation vom Weltcup Skigebiet GO befindet sich genau 3,1 km entfernt. Damit Sie ein bisschen Abwechslung haben finden Sie hier einige weitere Skigebiete die max. 15 km entfernt sind.

Mehr erfahren
am 19.12.2017 von Jochen Häfele

Winterlicher Gaumengenuss

Käsespatzen

ganz frisch aus der Küche kommt hier ein Auszug aus unserem Wintermenü. Täglich bieten wir Ihnen als Gast drei selbst gekochte Hauptgerichte mit überwiegend Regionalen Zutaten an.

Und das alles zu einen sehr erschwinglichen Preis. Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gern.
Ihre Allgäu Gastgeber

Hönerdörfer Skispaß Gasthof Elisabeth im Winter Gasthof Elisabeth - Winter im Allgäu Winter im Allgäu
Wintermenü Gasthof Elisabeth
PDF Datei

Wintermenü Gasthof Elisabeth

55,38 kB → Download
am 23.11.2017 von Jochen Häfele

Start in den Winter

Hindelanger Erlebnis-Weihnachtsmarkt

Wir freuen uns Sie zum Start in die Skisaison zu begrüßen oder zum Hindelanger Romantik Weihnachtsmarkt oder etwa zum Klausentreiben. Wie auch immer, wir haben uns ausgeruht und sind ab 1. Dezember wieder für Sie da. Ihre Allgäu Gastgeber

Start in die Skisaison
Etliche Allgäuer Skigebiete starten schon an diesem letzten November-Wochenende in die neue Skisaison 2017/18. Darunter auch die beiden Skigebiete der Hörnerdörfer in Bolsterlang und Grasgehren. Auch einige Loipen in Balderschwang sind bereits für Langläufer gespurt: WintersportInfo aus den Hörnderdörfern

Ruhepause beendet - auf zum Weihnachtsmarkt
Ab Freitag dem 01.Dezember öffnet auch der Gasthof Elisabeth wieder für seine Gäste - ob Wintersportler oder Wintergenießer. Oder Sie besuchen den romantischen Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang
An beiden Weihnachtsmarkt Wochenenden - dem 1. - 3. Dez. und 8. - 10. Dez. haben wir noch Betten für Sie zur Verfügung.

Bärbele & Klausentreiben
Wer es lieber ein bisschen archaischer liebt, dem sei das Klausentreiben empfohlen. Auch bei uns sind Bärbele & Klausen zwischen dem 4. und 6 Dezember unterwegs. Aber Achtung vor den wilden Gesellen...
Weitere Infos die es zu beachten gilt:
Klausentreiben in Ofterschwang
Klausentreiben in Sonthofen und Umgebung

am 04.10.2017 von Jochen Häfele

Mountainbike Tour ins Lecknertal

Allgäu bike

Diese wundervolle Tagestour ist ein wahrer Genuss. Die Tour beginnt direkt vor der Haustüre unseres Gasthofs Elisabeth in Westerhofen und führt entlang der Iller, dann links ab ins Gunzesriedertal.

Ganz am Ende des romantischen Tals, oben am Pass bei der Alpe Scheidwang beginnt der abenteuerliche Teil, runter ins Lecknertal. Schneefrei zu befahren ist diese Tour meist erst ab Anfang Juni. Das Lecknertal bringt Sie in jedem Fall zu einigen Alpen, bietet tolle Ausblicke auf die Nagefluhkette und führt auf steilen Wegen hinab bis zur alten Holzbrücke über die Bolgenach - kurz vor Hittisau. Als Rückweg nutze ich das kurze Straßenstück bis Sibratsgfäll und dann die landschaftlich traumhafte Strecke durchs Rohmoos zurück ins Allgäu. Zur Einkehr empfehle ich die Alpe Aibele direkt unter den Gottesackerwänden gelegen (von Mitte Juni bis Mitte September geöffnet). Das letzte Stück hinunter ins Allgäu lege ich meist über Tiefenbach und den Illerradweg zurück. Diese knapp 70 km lange MTB-Tour ist fitten und erfahrenen Mountainbikern zu empfehlen - nicht geeignet für E-Bikes, da das Bike über einige Zäune und Gatter gehoben werden muss.

Mehr erfahren
am 05.09.2017 von Jochen Häfele

Tipp für Genießer

Käsespatzen

Unser Herbstmenü ist da! Schauen Sie doch mal rein was wir so anbieten als Halbpensions Menü. Ich bin mir sicher, dass auch Sie einen herbstlichen Genuss bei uns auf der Karte finden werden.

Und falls Sie doch mal Lust auf einen herzhaften Wurstsalat haben sollten, finden Sie in unserer kleinen Karte noch ein paar zusätzliche Schmankerl.

Mehr erfahren
Salat Nachspeise Halbpension Menü
Herbstmenü im Gasthof Elisabeth
PDF Datei

Herbstmenü im Gasthof Elisabeth

64,4 kB → Download
am 16.08.2017 von Björn Ahrndt

Tipp für Frühaufsteher

Über den Wolken

Sonnenaufgänge in den Bergen sind etwas ganz Besonderes.

Ein Sprichwort besagt: "Der frühe Vogel fängt den Wurm". In diesem Fall genießen Frühaufsteher eine besondere Stimmung und sammeln prächtige Eindrücke. Unweit unseres Gasthofs geht es parallel zur Ofterschwanger Bergbahn auf das Ofterschwanger Horn.
Gerade im Spätsommer kann man hier beeindruckende Sonnenaufgänge erleben und ist pünktlich zum Frühstück zurück im Elisabeth.

Mehr erfahren
am 24.07.2017 von Björn Ahrndt

Wandern mit Hund

Am Bildstöckle

Das weitläufige Wegenetz rund um Sonthofen ist ideal für einen entspannten Ausflug mit Ihrem Vierbeiner. Zum Beispiel auf das Bildstöckle.

Über den mit kleinen Stegen ausgestatteten Burgstalltobel ist die Fahrstrasse zum Sonthofer Ortsteil Unterried schnell erreicht. In dem kleinen Weiler führt der Weg geradeaus auf einen Wirtschaftsweg, der in weiten Kehren nach oben führt. Mal über freies Gelände, dann wieder im Wald, halten wir uns an einer Weggabelung, immer den Schildern folgend, rechter Hand in Richtung der Kapelle Oberried.

Die wunderschön gelegene Kapelle und die „Rast- und Infohütte“ Oberried laden zum genießen der Aussicht und zum rasten ein. Anschließend geht es oberhalb der Infohütte, immer noch auf dem breiten, geschotterten Fahrweg, weiter in Richtung Bildstöckle.

Mehr erfahren
am 20.07.2017 von Jochen Häfele

Bergwanderung am Ifen

Widderstein im Kleinwalsertal

Der Ifen ist ein äußerst prägnanter Berg von weit her zu erkennen und mit dem Gottesackerplateau für sich einmalig. Die unterschiedlichen Täler die zum Gipfel bzw. dem Plateau führen sind ebenfalls einmalig.

Das bekannteste - das Schwarzwassertal - besonders im Frühherbst einfach ein himmlischer Genuss. Das Mahdtal mit dem bekannten Hölloch und das felsig, romantische Kürental. Das Karstplateau selbst ist eine Mischung aus grauer Kalksteinwüste und einer Blumenpracht.

Wichtig für Ihre Bergtour ist in jedem Fall zu beachten, dass dies alpines Gelände ist und Sie auf dem Karstplateau genügend Wasser dabei haben. Trittsicherheit und eine gute Kondition ist ebenso Voraussetzung, besonders in diesem Sommer - da die Bergbahn 2017 erneuert wird.

Mehr erfahren
am 30.05.2017 von Jochen Häfele

Urlaubsspaß in den Bergen - Disc Golf Allgäu

DGA

Das Allgäu bietet in jedem Fall vielfältige Möglichkeiten die wunderbare Natur zu genießen und auch um Spaß zu haben. Heute stelle ich Ihnen eine tolle Möglichkeit vor, bei der Sie Ihren Urlaub mit der ganzen Familien an der frischen Bergluft genießen können.

Unterhalb des Ofterschwanger Horns befindet sich der Disc-Golf-Parcours, in Wald und Wiese mit einer super Bergsicht.

Besonders Kinder lieben das Wandern ja nicht immer so... Eltern können da ja ein Lied von singen... aber hier ist das was vollkommen anderes, das werden Sie ganz schnell erkennen. Probieren Sie es doch mal aus. Alle wichtigen Infos dazu finden Sie unter: Disc Golf Allgäu

am 17.03.2017 von Björn Ahrndt

Viehscheid-Termine im Allgäu

Viehscheid

Hier haben Sie eine Übersicht über alle Viehscheid-Termine im Oberallgäu, Ost- und Westallgäu, dem Tannheimer Tal und dem Kleinwalsertal.

  • 09. September 2017: Pfronten/Heitlern, Seeg
  • 11. September 2017: Bad Hindelang
  • 12. September 2017: Schöllang
  • 13. September 2017: Oberstdorf
  • 15. September 2017: Balderschwang, Oberstaufen, Kranzegg, Nesselwang
  • 16. September 2017: Gunzesried, Immenstadt, Maierhöfen, Eisenberg (Zell), Jungholz (AT), Pfronten / Röfleuten, Schwangau, Weitnau - Wengen
  • 17. September 2017: Unterjoch
  • 18. September 2017: Buchung, Wertach
  • 19. September 2017: Bolsterlang, Kleinwalsertal (AT)
  • 20. September 2017: Haldensee
  • 21. September 2017: Tannheim
  • 22. September 2017: Thalkirchdorf
  • 23. September 2017: Obermaiselstein, Missen
  • 24. September 2017: Nesselwängle (AT)
  • 30. September 2017: Haldenwang
Mehr erfahren
am 03.03.2017 von Jochen Häfele

Termine für das Skilager 2018 sichern

Hödö

Von Montag bis Freitag bieten wir im kommenden Januar 2018 für Gruppen ein Skilager zu top Konditionen an.

Übernachtung mit Halbpension inklusive Skipass im nur 3 km entfernten Skigebiet GO und Transport direkt an die Talstation für Ihre Gruppe ab € 179,- pro Person. Wer bereits jetzt bucht, sichert sich einen der drei möglichen Januar-Termine. Außerdem gibt es nur noch den Termin vom 05. - 09. März 2018.

Alle Infos zum Gruppen Skilager 2018

am 02.02.2017 von Jochen Häfele

Winterwandern im Allgäu

Aussicht und Wintergenuss

Wir bekommen ja so einiges mit von unseren Gäste - das können Sie mir glauben, so auch was Sie in Ihrem Urlaub bei uns so alles unternehmen. Nachfolgend habe ich Ihnen ein paar Tipps für den Winterwander Genuss zusammengestellt:

Eine Wanderung in der Winterwelt - oben in den Bergen mit einfachen Bergschuhen ohne Expeditionsausrüstung:
1. Wanderung zur Mittelberg Alpe
2. Winterwanderweg der Hörnerbahn

Wenn Sie sehen wollen, ob bei uns noch Winter ist... dann schauen Sie doch auf die aktuellen Webcams

In diesem Sinne wünschen wir einen anregend-erholsamen Winterwander Urlaub im Allgäu

am 09.12.2016 von Björn Ahrndt

Start in die Skisaison im Allgäu

IF3E0412x

Ab Samstag, 10.12. startet die Skisaison im Allgäu so richtig durch.

Neben dem schon länger laufenden Skiliften in Grasgehren, öffnet am Samstag auch die Hörnerbahn in Bolsterlang - 8 Fahrminuten vom Gasthof Pension Elisabeth entfernt- und die Lifte am Fellhorn und am Nebelhorn sowie im die Heubergarena im Kleinwalsertal. Die Skisaison am Weltcup Express in Ofterschwang wird voraussichtlich am 17.12.2016 starten.

Da uns Frau Holle oftmals erst um die Weihnachtszeit im Allgäu mit kräftig Schneefall beehrt, sind die Pisten derzeit noch mithilfe von Kunstschnee präpariert worden. Wundervoll sind in jedem Fall die Wetteraussichten für das Wochenende: strahlender Sonnenschein und warme Temperaturen erwarten die Skifahrer in den Allgäuer Skigebieten. Eine Übersicht über alle Skigebiete im Allgäu

am 01.12.2016 von Björn Ahrndt

Rezepte: Jörg's "Adventshupferl"

Jörg

Zum Verschenken oder selber genießen!

Aus Butter, Zucker, Ei, Zitrone, Mehl, Puddingpulver, Aroma, Mandel zaubern Sie im Handumdrehn leckere "Laible" für besinnliche Adventstage.

Zutaten (für 10 Personen)

  • 1300 g Butter
  • 900 g Zucker
  • 10 Eigelb
  • 5 Zitronen, abgeriebene Schale
  • 1500 g Mehl
  • 10 Pck. Puddingpulver (Vanille)
  • 70 Tropfen Bittermandelaroma
  • 500 g Mandel(n), gemahlene
    1000 g Früchte, getrocknet & fein gehackt (Feigen, Datteln, Zitronat, Orangeat)

Zubereitung (Arbeitszeit: ca. 35 Min.)

Aus Butter, Zucker, Ei, Zitrone, Mehl, Puddingpulver, Aroma, Mandeln einen Mürbteig kneten, zuletzt die Früchte einkneten, aus dem Teig walnussgroße Stücke zu Kugerl formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen, im vorgeheizten Rohr bei 160° Heißluft ca. 8-10 min backen, am Blech leicht abkühlen lassen.

Wir wünschen "Guten Appetit"!

am 07.11.2016 von Björn Ahrndt

Veranstaltungen: Der Erlebnis-Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang

Hindelanger Erlebnis-Weihnachtsmarkt

"Inmitten von Bergen mit Spitzen aus gepudertem Schnee liegt das Tal Bad Hindelang. Pure Bergromantik, weihnachtlicher Zauber und ein Stück längst vergessener Kindheitserinnerungen lassen Sie eintauchen in eine Welt der Märchen und Sagen."

Der Weihnachtsmarkt in Bad Hindelang findet vom 25.11.2016 bis 04.12.2016 statt.

Pünktlich zum sechsten Glockenschlag, am Freitag vor dem ersten Advent, erscheint das Christkind und eröffnet den Markt mit einer ergreifenden Ansprache und verzaubert den Ort mit dem Entzünden von 200.000 Lichtern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hindelanger-weihnachtsmarkt.de - Bild Copyright: Fotohaus Heimhuber, Sonthofen

Kontakt

Allgäu Gastgeber GmbH
Gasthof Elisabeth
Jörg Kaiser (Geschäftsführer)
Westerhofen 15
87527 Ofterschwang
Tel. 08321 677 120
Fax 08321 607 68 81

Urlaub im Allgäu

Die Pension Elisabeth befindet sich in ruhiger, aussichtsreicher Lage bei Sonthofen. Von Ihrem Zimmer ebenso wie von der Terrasse aus genießen Sie eine wundervolle Aussicht in die Allgäuer Alpen.

Telefon Hotline

täglich von 8:00 - 20:00 Uhr, auch an Wochenenden

083 21 / 677 120

Unsere Partner

Wir sind Allgäu Gastgeber aus Leidenschaft und bieten neben unserem Gasthof in Ofterschwang auch Unterkünfte in unserem Stadthotel in Sonthofen.

Arbeiten wo andere Urlaub machen

Hier geht's zu unseren aktuellen Jobangebote.